SAP HANA

  • Was es ist – Definition

    SAP HANA ist eine Datenbanktechnologie der SAP. HANA steht für High Performance Analytic Appliance. SAP HANA verwendet die In-Memory-Technologie, nutzt also den Arbeitsspeicher des Computers zur Datenspeicherung, was erheblich schneller ist als der Zugriff auf Festplatten. Der Hauptnutzen von SAP HANA sind deshalb Auswertungen in deutlich kürzerer Zeit.

  • Was es bewirkt – Praxisbeispiele

    SAP HANA ist sinnvoll für Unternehmen, in denen Entscheidungen oft ad hoc getroffen werden, in denen die Schnelligkeit der Informationsbereitstellung oder der Detaillierungsgrad von Informationen zählt.

    Beispiele: Sie müssen sofort auf Änderungen von Angebot und Nachfrage reagieren. Sie möchten Kundenpräferenzen und Markttrends präziser voraussagen. Sie benötigen Informationen zu Profitabilität und Marge in Echtzeit. War Ihr ERP-System damit bislang überfordert, erhalten Sie mit SAP HANA diese Informationen jetzt um ein Vielfaches schneller. Typische Einsatzbeispiele sind:

    • Auswertung in Echtzeit über Kundenbestellungen
    • Echtzeit-Analysen über Produktion und Disposition
    • Vergleich von Umsatzzahlen auf allen Ebenen
    • Lieferantenbewertungen in Echtzeit
    • Rechtzeitige Analyse der Finanzperformance
    • Definition von Kundenzielgruppen zur effizienteren Werbeansprache
    • Absatzsteigerung durch personalisierte, kundenindividuelle Angebotserstellung
    • Etablieren eines reaktionsfähigen Liefernetzwerkes zur Kosten- und Risikoreduktion
    • Ermöglichen einer flexiblen, hochperformanten Absatzplanung

  • Was wir tun –Unser Portfolio

    avarexx ...

    • integriert SAP HANA in Ihre bestehende IT-Architektur
    • übernimmt die Umsetzungsverantwortung
    • gestaltet neue Betriebsabläufe zur Optimierung der Kosten und Prozesse
    • prüft die mögliche Weiterverwendung bestehender Hardware und Lizenzen